AKTUELLES

ZUR PERSON

Historische Ausstellung in der Erbe Academy

 

 

Im April 2015 eröffnete die ERBE Elektromedizin GmbH Tübingen die Erbe Academy. Das Bauprojekt ist das größte in der 164-jährigen Geschichte des Unternehmens. Der 6.300 Quadratmeter große, fünfstöckige An- und Neubau auf dem Gelände der Firmenzentrale in der Waldhörnlestraße in Tübingen-Derendingen bietet Platz für Schulungen und Tagungen mit bis zu 300 Teilnehmern. Im Erdgeschoss befindet sich eine 530 Quadratmeter große Betriebsgastronomie. Verantwortlich für Inhaltskonzeption, Bildauswahl und alle Texte einer historischen Ausstellung in der neuen Besucherlounge der Erbe Academy ist Liane von Droste, die im Frühjahr 2015 außerdem die Firmenbiografie "Zeitbilder - die Erbe-Chronik. Medizintechnik aus Tübingen. 1851 - 2015" (www.edition-steinlach.de) veröffentlicht hat.

 

 Lounge01 foto d malecki

 

Mehr Infos gibt es hier

 

 

 

 

 

Eine zum Empfangsbereich hin verglaste Besucherlounge bietet die Möglichkeit, sich in die Geschichte des Unternehmens zu vertiefen, das seit 1851 besteht und mittlerweile in fünfter Generation von Mitgliedern der Familie geführt wird. Ein Zeitstrahl an der Wand der Lounge, ausgewählte Exponate sowie mehrere Medienstationen laden zum Verweilen und Informieren ein. Die Texte der Ausstellung sowie die inhaltliche Konzeption und die Bildauswahl spiegeln die innovative und facettenreiche Geschichte des Unternehmens wieder, aber auch dessen enge, über mehr als eineinhalb Jahrhunderte währende Verbindung zu Universität und Stadt Tübingen. Firmen-, Technik- und Regionalgeschichte in einem, in ausgewählten Bildern und Texten dargestellt und professionell aufbereitet.

 

Lounge03 foto d malecki

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: David Malecki, ERBE

 

Die Investition für die ERBE Academy beläuft sich auf 30 Millionen Euro. Neben der Errichtung des Neubaus hat das Unternehmen auch sein seit 1985 existierendes Bestandsgebäude für insgesamt 8,3 Millionen Euro energetisch saniert.

 

Inhaltskonzeption, Bildauswahl und alle Texte der Ausstellung zur Firmenhistorie:

Liane von Droste Medienservice, Glienicke

 

Kunde

ERBE Elektromedizin
www.erbe-med.com

 

"Mädchen machen Medien" bei Literaturtagen 2017

 

Am Samstag, 28. Oktober, um 14 Uhr, stellen die Mädchen aus dem Projekt „Lebenswege – Mädchen machen Zeitung“ in Sindelfingen ihre Arbeiten vor. Die Autorin Liane von Droste hat Sanaa, Khadiga, Hanna, Helen, Joud, Leen, Aya, Salsabil, Maimouna, Yasmin und Mariam bei ihren ersten journalistischen Schritten für die Mädchenzeitung ZAHRA begleitet.

 


Weiterlesen...

Lebenswege-Zeitung 2017 ist erschienen!

 

 Reinschauen lohnt sich: Tübinger Studierende haben Biografien und Portraits von jungen und alten Menschen mit ganz unterschiedlichen Lebenswegen recherchiert.

 

 


Weiterlesen...